Detlef Fritz ist tot

30. August 2021 Martina Zander-Rade 0

Plötzlich und völlig unerwartet ist unser langjähriger Mitarbeiter und Freund am Freitagmorgen im Alter von nur 69 Jahren gestorben. Detlef hat uns maßgeblich seit vielen Jahren bei der Pressearbeit unterstützt. Seine brillanten Texte haben komplizierte Sachverhalte auf den Punkt gebracht. Oft wurden sie komplett von den Medien übernommen – besser ging‘s halt nicht. Detlefs Tod ist ein unendlicher Verlust, den wir weder fassen noch akzeptieren können. Es ist unerträglich. Wir sind sehr, sehr traurig. Unsere Gedanken sind bei Detlefs Familie.

Ein Ehrengrab für die Dichterin May Ayim

23. August 2021 Martina Zander-Rade 0

Die Grabstelle der 1996 auf dem Schöneberger Alten St.-Matthäus-Kirchhof beigesetzten Dichterin May Ayim soll als Ehrengrab gewidmet werden. Dafür müsse sich das Bezirksamt bei der zuständigen Senatsverwaltung einsetzen. Das fordert die Fraktion der Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Die afrodeutsche Dichterin setzte sich in ihren Werken insbesondere mit dem zunehmenden Rassismus und Nationalismus in den 1990er Jahren auseinander. Ereignisse wie der rassistische Mord an Amadeu Antonio im November 1990 fanden in ihren Texten Niederschlag. Dabei engagierte sich die […]

Lichtenrader Kopfsteinpflasterstraßen fahrradfreundlicher gestalten

20. August 2021 Martina Zander-Rade 0

Straßen mit Kopfsteinpflaster können zwar eine angenehme dörflich-nostalgische Atmosphäre ausstrahlen, sich für Radfahrende aber trotzdem als Tortur erweisen. Die GRÜNEN in der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg fordern deshalb: Die Lichtenrader Kopfsteinpflasterstraßen müssen fahrradfreundlicher gestaltet werden. In der Prinzessinnenstraße ab der Wünsdorfer Straße, der Grimmstraße ab der Halker Zeile, der Rehagener Straße zwischen Bahnhofstraße und Goltzstraße sowie der Goethestraße zwischen Schiller und Neanderstraße soll damit begonnen werden. Aus dem Straßenbild verschwinden lassen wollen GRÜNE sie aber nicht. In ihrem Antrag schlägt die […]

Die Antwort auf die Bücherschändung der Neonazis: noch mehr antifaschistische Literatur in die Bibliotheken

20. August 2021 Martina Zander-Rade 0

Auf die Zerstörung von Büchern mit antifaschistischem Inhalt in der Bezirkszentralbibliothek in der Götzstraße kann es nach Auffassung der Grünen nur eine Antwort geben: noch mehr antifaschistische Literatur als bisher für alle Büchereien des Bezirks anschaffen. Einen entsprechenden Antrag bringt die grüne Fraktion nun in die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg ein. In der Bezirkszentralbibliothek hatten Neonazis nach bisherigen Erkenntnissen zunächst unbemerkt mindestens zehn Bücher zerstört, dazu ihre Hetzflugblätter hinterlassen. Zerstört wurden unter anderem Patrick Schlaffers „Hass. Macht. Gewalt: Ein Ex-Nazi und Rotlicht-Rocker […]