Kommunalpolitik für Jugendliche erfahrbar machen

12. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Auch wenn Jugendliche schon ab 16 Jahren bei den Wahlen über die Zusammensetzung der Kommunalparlamente mitentscheiden können: In den Bezirksverordnetenversammlungen sind junge Menschen eindeutig unterrepräsentiert. Die Grünen in der BVV Tempelhof-Schöneberg wollen das ändern und mit einem Planspiel mehr Jugendliche für ein Engagement in der Kommunalpolitik begeistern. Ein Vorschlag, wie das umgesetzt werden könnte, liegt der BVV zur Abstimmung vor. So soll es funktionieren: Jugendliche schlüpfen in die Rolle der Bezirksverordneten, formulieren Anträge zu Themen, die ihnen auf den Nägeln […]

Das Theater „La Vie en Rose“ muss bleiben

12. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Die grüne Fraktion in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung will, dass das Theater „La vie en rose“ erhalten bleibt und einen gesicherten Standort bekommt. Noch spielt Berlins traditionsreiches Travestie-Theater im Gebäude des ehemaligen Flughafens Tempelhof, doch wurde den Künstlern zum 1. September gekündigt und das ausgerechnet durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Deshalb beantragen die Grünen in der BVV: Das Bezirksamt soll die Senatsverwaltung auffordern, die Kündigung entweder zurückzunehmen oder dem Theater einen geeigneten und dauerhaften Ersatzstandort anzubieten. Der grüne Bezirksverordnete […]

eco-toiletten

Bio-Toiletten sollen Grünanlagen sauberer machen

12. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Vor allem im Sommer ein Problem: Ein Besucher des Spielplatzes, ein Spaziergänger im Park wird von einem plötzlichen menschlichen Bedürfnis übermannt – und schlägt sich für die Notdurft in die Büsche. Das bleibt für den Betroffenen mit etwas Glück zunächst unbemerkt, doch die Hinterlassenschaften werden zu einer Belastung der Grünflächen und können sich für spielende Kinder sogar als gesundheitliche Gefahr erweisen. Die Forderung der Grünen in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung: So genannte Trockentoiletten für die Grünanlagen sollen Abhilfe schaffen. Diese Trockentoiletten […]

Hausbesuche sollen Obdachlosigkeit verhindern

12. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Das Sozialamt will bei einem Arbeitslosen, einem psychisch Kranken eine drohende Obdachlosigkeit verhindern, doch die schriftlichen Hilfsangebote erreichen den Betroffenen nicht: Denn Post, so hat der inzwischen gelernt, bringt neue schlechte Nachrichten. Da lässt er in seiner Verzweiflung auch die Briefe mit den Hilfsangeboten ungeöffnet liegen. Das ist die Erfahrung vieler Sozialarbeiter, die auch die Helfer hilflos macht. Deswegen fordern die Grünen in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung: Vor einer Räumungsklage oder einer bereits angesetzten Zwangsräumung sollen Mitarbeiter des Sozialamtes den Betroffenen […]

Verkehrsberuhigung soll Manfred-von-Richthofen-Straße sauberer und sicherer machen

12. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Auf dem Tempelhofer Damm herrscht wieder einmal Stau, also geht es auf den „Schleichweg“. Die Route über die Manfred-von-Richthofen-Straße bringt den staugeplagten Kraftfahrer dann zwar auch nicht unbedingt schneller zur Autobahnzufahrt, dafür aber den Anliegern dort Belästigung durch zusätzlichen Lärm und Abgase. Dem wollen die Grünen abhelfen und fordern in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg eine Verkehrsberuhigung der südlichen Manfred-von-Richthofen-Straße zwischen Tempelhofer Damm und Adolf-Scheidt-Platz. Zusammen mit der Senatsverwaltung soll das Bezirksamt prüfen, wie das am besten erreicht werden kann. Der grüne […]

Trauer um Doris Dreißig-Jovanovic

11. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg trauert um Doris Dreißig-Jovanovic. Die erlag jetzt im Alter von gerade 52 Jahren ihrer schweren Krankheit. Mit ihr verliert unser Bezirk eine Frau, die wie kaum jemand anders als engagierte Elternvertreterin der allzu oft von bürokratischen Entscheidungen geprägten Schulpolitik ein menschliches Gesicht gab. Dass nach wie vor rund 300 Kinder die Taunus-Grundschule besuchen, diese Schule mit ihrer Schülerfirma und den regelmäßig veranstalteten Trödelmärkten aus Lichtenrade nicht mehr weggedacht werden kann, […]

Kulturelles Kleinod im Bezirk gerettet: Winterfeldtplatz bleibt Standort für Puppentheater

4. Juni 2018 Martina Zander-Rade 0

Auch wenn die Fortführung des Puppentheaters „Hans-Wurst-Nachfahren“ nun in neue Hände übergeht: Die traditionelle Spielstätte am Winterfeldtplatz bleibt dem Bezirk erhalten, ab September gibt es hier wieder Vorführungen. Bertram von Boxberg, der bündnisgrüne Vorsitzende des Kulturausschusses der Bezirksverordnetenversammlung: „Den Ausschlag für dieses glückliche Ende eines langen Tauziehens gab sicherlich das Agieren der Senatsverwaltung. Die handelte mit dem Eigentümer der Immobile einen auf fünf Jahre laufenden Mietvertrag aus und stellte für diesen Zeitraum die Förderung des Theaters sicher. Aber am Erfolg […]

Schöneberg-Nord braucht sein Quartiersmanagement als sozialen Anker noch für weitere vier Jahre

16. Mai 2018 Martina Zander-Rade 0

Das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden hat mit seiner Unterstützung einer Vielzahl von Projekten in den vergangenen Jahren wesentlich zur Verbesserung der Situation im Kiez beigetragen. Dennoch sei das Gebiet nach wie vor von schwierigen Sozialdaten – ein Drittel der Menschen lebt von Transferleistungen – geprägt, werde es noch über das Jahr 2020 auf das Quartiersmanagement angewiesen sein. Mit dieser Einschätzung widersprach Jörn Oltmann, der stellvertretende Bezirksbürgermeister, im Namen des Bezirksamtes der Einschätzung von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher. Die will wegen der […]

astrid bialuch-liu

Sportler brauchen Klarheit bei den Trainingszeiten

16. Mai 2018 Martina Zander-Rade 0

Immer wieder ein Ärgernis, das auch schon für Gerichtsprozesse sorgte: Der Vorstand des Sportvereins hat rechtzeitig beim Bezirk die Trainingsstunden auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle beantragt, doch die dringend benötigten Zeiten wurden ausgerechnet an den Konkurrenzverein vergeben. Mehr Transparenz bei der Vergabe der Trainingszeiten wird nicht jede Enttäuschung, aber manchen unnützen Streit verhindern, meint die Fraktion der Grünen in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung und forderte deshalb die Bildung einer Sportstättenvergabekommission. Dieser Antrag wird jetzt im Sportausschuss beraten. So soll […]

Jugendverkehrsschulen im Bezirk am Limit – Grüne fordern mehr Personal

15. Mai 2018 Martina Zander-Rade 0

Ein Alarm-Brief der Landesverkehrswacht zur Situation der Tempelhof-Schöneberger Jugendverkehrsschulen: In der JVS Friedenstraße konnten die regulären Übungstermine statt im März erst im April starten und es standen von elf beim Jobcenter beantragten Mitarbeiter nur acht zur Verfügung. Am Sachsendamm gab es statt der gewünschten elf sogar nur zwei Mitarbeiter. Darum fordert die Landesverkehrswacht eine Aufstockung des Personals  und das nicht über den zweiten Arbeitsmarkt vom Jobcenter, sondern mit pädagogisch ausgebildeten Fachkräften in sicheren, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen. Die bündnisgrüne Fraktion in der […]