Südkreuz: Gemeinsam mit der Deutschen Bahn für ein sauberes Bahnhofsumfeld

Foto: Joswich
Foto: Joswich

Was du heute kannst entsorgen… Die Grünfläche zwischen Hildegard-Knef-Platz und dem Bahndamm des Südkreuzes wird als Mülleimer und öffentliche Toilette genutzt. Für ein sauberes Eingangstor zum Schöneberger Süden fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg: Das Bezirksamt soll sich mit der Eigentümerin der Grünfläche, der Deutschen Bahn, über eine Lösung austauschen.

Elias Joswich, Grünen-Verordneter aus dem Schöneberger Süden, betont: „Die Grünfläche ist sehr vermüllt, macht keinen guten Eindruck auf Ankommende und wirft so auch ein schlechtes Licht auf unseren Bezirk. Außerdem wird die Grünfläche häufig als Toilette benutzt. Das kann unangenehm für Passant:innen sein. Es ist aber vor allem entwürdigend für die Menschen, die sich die teure Toilettennutzung im Bahnhof nicht leisten können. Eine regelmäßige Reinigung der Grünfläche sowie die kostenlose Toilettennutzung im Bahnhofsgebäude wäre wünschenswert”, so Joswich.