Zusätzliche Fahrradabstellplätze an den U-Bahnhöfen Alt-Mariendorf und Tempelhof schaffen

23. April 2021 Martina Zander-Rade 0

Zumindest während der anstehenden Sanierungsarbeiten an der U-Bahnlinie 6 sollte die BVG an den Bahnhöfen Alt-Mariendorf und Tempelhof zusätzliche Fahrradabstellmöglichkeiten bereitstellen. Wünschenswert wäre außerdem die Einrichtung von Jelbi-Stationen an den beiden Bahnhöfen. Dafür soll sich das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg gegenüber den Verkehrsbetrieben einsetzen, heißt es in einem Antrag, den die Grünen jetzt in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht haben. Großer technischer und organisatorischer Aufwand ist nach Meinung der Grünen für die zusätzlichen Fahrradstellplätze nicht erforderlich. Am U- und S-Bahnhof Tempelhof etwa gibt es […]

Geschäftsleute am Tempelhofer Damm brauchen ein Baustellenmarketing

23. April 2021 Martina Zander-Rade 0

Baustellen sind meist zwar unvermeidbar, aber für die Anwohner*innen in der Regel mit Unbequemlichkeiten, für ortsansässige Unternehmen oft mit erheblichen Umsatzeinbußen oder gar Verlusten verbunden. Das lässt viele Geschäftsleute vom Tempelhofer Damm sorgenvoll auf das kommende Jahr sehen. Ab dann wird im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe dort gebaut – und das Jahre lang. Ein Baustellenmarketing soll den betroffenen Firmen helfen, die zu erwartenden Einbußen so gut als möglich abzufedern. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg soll sich bei den Wasserbetrieben und den zuständigen […]

Auch bei Baustellen müssen die Schulwege sicher bleiben

23. April 2021 Martina Zander-Rade 0

Bei der Genehmigung von Baustellen im Umfeld von Schulen soll künftig auch die Meinung der betroffenen Schule berücksichtigt werden. Mehrkosten, die dadurch für die Gewährleistung der Schulwegsicherheit entstehen könnten, müsse der Bauträger übernehmen. Das fordern die Tempelhof-Schöneberger Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Vorgeschrieben für die Baustellengenehmigung ist bisher nur eine Stellungnahme der Polizei. Die allerdings ist verpflichtet, dem Bauträger nur ein Mindestmaß an Auflagen zu erteilen. Da bleiben die besonderen Sicherheitsinteressen der Schulkinder mitunter unberücksichtigt. Die grüne Bezirksverordnete […]

Fahrbahnschwellen und Gehwegvorstreckung sollen Schulweg in Friedenau sicherer machen

23. April 2021 Martina Zander-Rade 0

Was für manche Autofahrerende eine bequeme Alternative zum dichten Verkehr auf der Hauptstraße ist, bedeutet für die Kinder auf dem Weg zur Friedenauer Gemeinschaftsschule eine erhebliche Gefährdung. Denn im Kreuzungsbereich Baumeister- Ecke Rubensstraße wird häufig nicht nur zu schnell gefahren, sondern auch noch verkehrswidrig abgebogen. Deshalb soll sich das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg bei der Senatsverkehrsverwaltung für eine Umgestaltung des Kreuzungsbereichs einsetzen, fordern die Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Eine Gehwegvorstreckung würde den Kindern einen besseren Blick auf den fließenden […]

Sicherer Sportbetrieb für Jugendliche in der Pandemie

19. März 2021 Martina Zander-Rade 0

Damit möchte der Arbeitskreis der Bezirkssportbünde für Kinder und Jugendliche einen sicheren Sportbetrieb in der Zeit der Pandemie ermöglichen: Für ganz Berlin gibt es ein zentrales Hygieneplanregister und alle, die am Sportbetrieb teilnehmen, werden digital erfasst. Die Tempelhof-Schöneberger Grünen greifen diese Idee auf und fordern in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung: Das Bezirksamt soll sich gegenüber dem Senat stark machen, diese Vorschläge aufzugreifen und in der Praxis umzusetzen. Der aktuelle Stand der Dinge: Die Bundesministerkonferenz beschloss bereits Anfang März, dass […]

Soforthilfe für Grüntenteich und Kleinen Karpfenpfuhl

19. März 2021 Martina Zander-Rade 0

Um die tierischen Be- und Anwohner von Grüntenteich und kleinem Karpfenpfuhl zu retten, muss schnellstmöglich gehandelt werden. Nach einem von den Grünen initiierten Beschluss der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung steht die Entwicklung und Umsetzung eines Masterplans zum Schutz der Amphibien und ihrer Habitate zwar ohnehin auf dem Arbeitsprogramm des Bezirksamtes, aber in der Zwischenzeit hat sich durch den Kleingewässerreport des BUND gezeigt: Die Situation spitzt sich dramatisch zu. Fast die Hälfte der Kleingewässer in Tempelhof-Schöneberg sind bereits trockengefallen. Das macht vorgezogene Maßnahmen […]

Gertrud-Kolmar-Bibliothek schnell wiedereröffnen

16. März 2021 Martina Zander-Rade 0

Mit der Räumung der Gertrud-Kolmar-Bibliothek aus ihren bisherigen Räumen in der Sophie-Scholl-Schule in der Pallasstraße ist im Schöneberger Norden ein kulturelles Angebot auf unbestimmte Zeit weggefallen. Die entstandene Lücke muss schnellstmöglich wieder gefüllt werden, fordern die Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg. Gefüllt werden soll die Lücke durch die Wiedereröffnung der Bibliothek an einem geeigneten Ort in der Nähe. Bei der Suche nach einem solchen Standort, so die Grünen, müsse sich das Bezirksamt auch an die städtischen Wohnungsbaugesellschaften […]

Für mehr Sicherheit und weniger Lärm auf dem Mariendorfer Damm

16. März 2021 Martina Zander-Rade 0

Ausgerechnet in der Nähe des Volksparks Mariendorf und eines Kinderspielplatzes kommt es wegen der schnurgeraden Verkehrsführung auf dem Mariendorfer Damm immer wieder zu erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen und damit zur Gefährdung der Passant*innen. Mit einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg wollen die Grünen nun für mehr Sicherheit und auch weniger Lärm am Mariendorfer Damm sorgen. In südlicher Richtung zwischen Prühßstraße und Alt-Mariendorf soll nach der Forderung der Grünen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h gelten. In nördlicher Richtung gibt es dieses Tempolimit bereits […]

Grüne kritisieren heimliche Räumung der Gertrud-Kolmar-Bibliothek

24. Februar 2021 Martina Zander-Rade 0

Auf der Internetseite des Berliner Senats zu den Berliner Bibliotheken heißt es über die Gertrud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße so wie über fast alle anderen öffentlichen Einrichtungen auch „vorerst weiterhin geschlossen“. Was aus dieser banalen Mitteilung nicht hervorgeht: Bei der Gertrud-Kolmar-Bibliothek ist an eine Wiedereröffnung offenkundig nicht gedacht. Denn die von der Bibliothek genutzten Räume in der Sophie-Scholl-Schule wurden geräumt, die vorhandenen Medien, Bücher, CD-Roms etc. an Schulen verteilt bzw. verschenkt. Das war eine heimliche Aktion der beiden zuständigen Stadträte für […]

Kunstwerke im öffentlichen Raum pflegen und erhalten

12. Februar 2021 Martina Zander-Rade 0

Die Kunstobjekte etwa im Volkspark Mariendorf oder im Skulpturengarten des Königin-Auguste-Klinikums sind allgemein bekannt, doch zahllose andere Werke können sich solcher Beachtung nicht erfreuen. An denen gehen die Passanten meist achtlos vorbei und registrieren nicht einmal, dass da etwas Besonderes steht. Dabei sind allein für die Ortsteile Schöneberg und Friedenau 102 Kunstobjekte im öffentlichen Raum aufgelistet, in Tempelhof, Mariendorf und Marienfelde kommen 74 weitere dazu, für Lichtenrade liegen keine Zahlen vor. Das Problem: Etliche dieser Werke führen verschmutzt oder beschädigt […]