Stolpersteine für die Opfer des NS-Regimes bleiben in der Warteschleife

15. November 2017 fraktiontsadmin 0

Wer in Tempelhof-Schöneberg mit einem Stolperstein an einen durch das NS-Regime ermordeten Angehörigen oder früheren Nachbarn erinnern will, muss sich auf eine lange Wartezeit gefasst machen. 168 Anträge stapeln sich unbearbeitet im Bezirksamt und während bisher wenigstens 40 Stolpersteine pro Jahr neu verlegt werden konnten, gibt es für das kommende Jahr noch keine entsprechende Terminplanung. Das gab die zuständige Stadträtin Jutta Kaddatz (CDU) in der Bezirksverordnetenversammlung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Bündnisgrünen bekannt. Grund für die Verzögerungen: Obwohl […]

Rund um den S-Bahnhof Priesterweg: Grüne wollen sicheren Knotenpunkt für alle Verkehrsteilnehmer

7. November 2017 fraktiontsadmin 0

So wichtig der Knotenpunkt von Priester-, Prellerweg und Sembritzkistraße am S-Bahnhof Priesterweg für den ortsnahen und überbezirklichen Verkehr, für die Anbindung des Südwestens an die Innenstadt auch ist, so wenig wird er den Anforderungen eines gewachsenen Verkehrsaufkommens gerecht. Radfahrer zum Beispiel suchen am Prellerweg vergeblich nach einer sicheren Überquerungsmöglichkeit, am Südeingang des Baluschek-Parks kommen sich Radverkehr und Fußverkehr in die Quere. Wer an der Bushaltestelle schließlich auf seine Verbindung nach Tempelhof wartet, muss ständig darauf achten, nicht von einem Radler […]

Die Begegnungszone Maaßenstraße funktioniert gut – und wird jetzt auch schön

5. November 2017 fraktiontsadmin 0

Wie sieht eine Straße aus, in der die Menschen gerne verweilen, sicher zu Fuß gehen, Rad fahren und sich auch mit Rollstuhl oder Langstock barrierefrei bewegen können? Eine solche Straße muss die verfügbare Fläche neu aufteilen und einladend gestaltet sein. Noch gibt es hierfür kein Patentrezept. Berlin erprobt darauf Antworten in Form von Begegnungszonen. Mit dabei ist auch die Maaßenstraße, die 2015 zur Begegnungszone umgebaut wurde. Diese Maßnahme wurde in der Bezirkspolitik und vielen Medien heftig diskutiert und kritisiert. Der […]

Tempelhof-Schöneberg spielt am Weltspieltag mit

5. November 2017 fraktiontsadmin 0

Kinder brauchen Platz zum Spielen. 22 Länder machen bisher beim von der UNESCO unterstützten Weltspieltag mit, mit einer Aktion auf dem Alexanderplatz ist seit Jahren auch Berlin regelmäßig dabei. Der kommende Weltspieltag am 28. Mai 2018 sollte auch in Tempelhof-Schöneberg begangen werden, fordert nun die Fraktion der Bündnisgrünen in einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung. Der Vorschlag der grünen Bezirksverordneten Annabelle Wolfsturm: Am Nachmittag des 28. Mai wird eine Straße oder ein Platz für den Verkehr gesperrt, stellt der Bezirk diese […]

Maaßenstraße: Verkehrsversuch zum positiven Abschluss bringen

1. November 2017 fraktiontsadmin 0

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg drängt gegenüber dem Senat auf einen möglichst zügigen positiven Abschluss des Verkehrsversuches „Begegnungszone Maaßenstraße“. Ein entsprechender von SPD und Grünen eingebrachter Antrag wurde jetzt von der BVV verabschiedet. Für die noch ausstehende Diskussion über die Realisierung notwendiger Nachbesserungen sollen den Anwohnern angemessene Meinungsforen geboten werden. Insgesamt bewertet die Mehrheit der BVV die bisherigen Ergebnisse des Projektes Begegnungszone Maaßenstraße positiv. Nach einer Zählung der Senatsverkehrsverwaltung stieg die Zahl der Fußgänger während der Tages- und Abendstunden von 5.500 auf […]

Grüne fordern sichere Zukunft für die Stadtteilbibliothek im Schöneberger Norden

10. Oktober 2017 fraktiontsadmin 0

Wenige Besucher, wenige Ausleihen, kaum Personal: Im Schöneberger Norden führt die Gertrud-Kolmar-Bibliothek ein Schattendasein mit ungewisser Zukunft. Nun fordern die Grünen in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung: Ein neues Konzept soll der Stadtteilbibliothek eine sichere Perspektive geben. Der grüne Bezirksverordnete Bertram von Boxberg: „Dabei müssen natürlich auch wirtschaftliche Aspekte eine Rolle spielen. Aber angesichts der besonderen sozialen Situation der Region darf die Frage, wie viele Ausleihen haushaltstechnisch wie verrechnet werden können, nicht alleiniges oder entscheidendes Kriterium sein. Die Gertrud-Kolmar-Bibliothek muss zu einem […]

Kiepertplatz soll wieder zum Aufenthaltsort in Marienfelde werden

9. Oktober 2017 fraktiontsadmin 0

Für einen öffentlichen Platz ist das ein ungewöhnliches Hinweisschild: „Betreten auf eigene Gefahr“. Doch auf dem Marienfelder Kiepertplatz steht das aus gutem Grund: Der einstige Aufenthaltsort ist verwahrlost und vermüllt. Nun fordert die Fraktion der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg: Der Kiepertplatz muss wieder hergerichtet und zu einem regelmäßig gepflegten Ort werden, an dem man gern verweilt. Ursache des Niedergangs: Weil die Mittel zur regelmäßigen Pflege fehlten, wurde die vorhandene Ausstattung nach und nach abgebaut und der Platz verödete. Die […]

Haushalt beschlossen – Rot-Grün sorgt für solide Bezirksfinanzen

27. September 2017 fraktiontsadmin 0

Die Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg hat heute mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken den bezirklichen Doppelhaushalt für die Jahre 2018 und 2019 beschlossen. Der Haushalt hat ein Volumen von fast 800 Millionen Euro jährlich. Aufgrund der soliden rot-grünen Finanzpolitik der letzten Jahre im Bezirk und einer geänderten Politik des rot-rot-grünen Senats gegenüber den Bezirken steht Tempelhof-Schöneberg finanziell vergleichsweise gut da. Es wird in neue Fahrzeuge und technische Infrastruktur in den Abteilungen und einer Modernisierung der Arbeitsplätze investiert. Darüber hinaus […]

Tempelhofer Damm muss auch für Radler attraktiv werden

20. September 2017 fraktiontsadmin 0

Beim Autoverkehr ist der Tempelhofer Damm eine der meistbefahrenen Straßen Berlins, beim Radverkehr eine der gefährlichsten. In einem bis 2025 laufenden Großversuch sollen die Verkehrsplaner herausfinden, wie auch Radler dort sicher vorankommen können. Das beschloss auf einen vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg initiierten und von SPD und Grünen unterstützen Einwohnerantrag die Bezirksverordnetenversammlung. Für 2025 steht mit der dann fälligen Sanierung der Wasserleitungen ohnehin eine komplette Neugestaltung von Tempelhofer und Mariendorfer Damm auf dem Programm. Bis dahin sollen mit möglichst geringen baulichen […]

FDP: keine Meinung zur AfD

20. September 2017 fraktiontsadmin 0

Der Versuch der AfD, die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg zu einem „respektvollen“ Umgang mit ihren rassistischen und antidemokratischen Positionen zu verpflichten, ist krachend gescheitert. Eine entsprechende „Willensbekundung“, die die AfD in der BVV verabschieden lassen wollte, wurde auf Beschluss der überwältigenden Mehrheit der Bezirksverordneten erst gar nicht auf die Tagesordnung genommen. Neben der AfD, die dagegen stimmte, wollte sich einzig die FDP dem Antrag auf „Übergang zur Tagesordnung“ nicht anschließen, enthielt sich der Stimme. Begründung der FDP für ihr Verhalten: „Respektvoller Umgang“ […]