Ein Ehrengrab für Verlegerin Frieda von Lipperheide

14. Juni 2022 Martina Zander-Rade 0

Das Grab von Frieda von Lipperheide (1840-1896) auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof soll als Ehrengrab gewidmet werden. Mit einem gemeinsamen Antrag ersuchen die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und SPD Tempelhof-Schöneberg das Bezirksamt, sich dafür einzusetzen, dass die Redakteurin und Verlegerin ein Ehrengrab erhält. Das Absurde: Der Ehemann von Frieda von Lipperheide hat bereits seit Jahren ein Ehrengrab, die Frau wurde übergangen. Dabei haben Franz und Frieda von Lipperheide eine geleichberechtigte Ehe auf gleicher Augenhöhe geführt, wie das zum Ende des 19. […]

Nickelmannbrunnen nicht vergessen

14. Juni 2022 Martina Zander-Rade 0

Mit verschiedenen Maßnahmen will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg die Geschichte und Bedeutung des Nickelmannbrunnens am U-Bahnhof Nollendorfplatz wieder sichtbarer machen. In einem Antrag zur nächsten Bezirksverordnetenversammlung fordert sie eine Informationstafel mit historischem Bildmaterial und eine Aufwertung des Brunnens durch eine Beleuchtung. Zudem soll der Bezirk dafür Sorge tragen, dass die Brunnenanlage regelmäßig gereinigt und von Ablagerungen befreit wird. „Von allen Objekten, die in unserem Bezirk unter Denkmalschutz stehen, fristet der Nickelmannbrunnen sicherlich die traurigste Existenz: ein nicht beachtetes, […]

Gräberfelder für Bestattungen nach muslimischem Ritus zur Verfügung stellen

14. Juni 2022 Martina Zander-Rade 0

Auf den bezirkseigenen Friedhöfen sollen Gräberfelder für Bestattungen nach muslimischem Ritus zur Verfügung gestellt werden, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg in einem Antrag zur nächsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Seit 2010 sind in Berlin Bestattungen nach muslimischem Ritus, also sarglose Bestattungen, möglich. Dieses Angebot ist in den letzten Jahren stark nachgefragt worden. „Bevor es diese Möglichkeit gab, haben Menschen muslimischen Glaubens ihre verstorbenen Angehörigen zumeist in die Heimatländer überführen lassen“, erklärt Bertram von Boxberg, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion. „Seit es […]

Grüne wollen Gedenken an Romy Schneider wachhalten

14. Juni 2022 Martina Zander-Rade 0

Mit einer Gedenktafel an den ehemaligen Ufastudios in der Oberlandstraße 26-35 (heute BUFA) will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg an die Schauspielerin Romy Schneider erinnern. Die Grünen haben dafür einen entsprechenden Antrag für die nächste Bezirksverordnetenversammlung gestellt. „Der internationale Film- und Bühnenstar Romy Schneider, an deren 40. Todestag dieser Tage zu erinnern ist, hatte zahlreiche Berührungspunkte zu Berlin. Am 2. September 1953 legten in den damaligen West-Berliner Ufastudios ihre ersten Probeaufnahmen den Grundstein für eine einmalige Karriere. Mit der […]

Gymnasiale Oberstufe an der Johanna-Eck-Schule im Verbund mit der Schule am Berlinickeplatz

14. Juni 2022 Martina Zander-Rade 0

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg soll sich bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie dafür einzusetzen, dem Antrag der Johanna-Eck-Schule und der Schule am Berlinickeplatz auf Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe im gemeinsamen Verbund zu genehmigen und die Umsetzung maßgeblich zu unterstützen. Das beantragen die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und SPD gemeinsam auf Initiative der Grünen für die nächste Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Bis zur Oktober-Sitzung soll das Bezirksamt der BVV dazu berichten. „Eine gymnasiale Oberstufe an der Johanna-Eck-Schule im Verbund mit der Schule […]

Gesundheitsstandort Wenckebach bedarfsgerecht weiterentwickeln

23. Mai 2022 Martina Zander-Rade 0

Eine Alternative zum Einwohnerantrag „Sofortiger Stopp der Verlagerung des Wenckebach-Klinikums ins Auguste-Viktoria-Klinikum!“ hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg aufgezeigt. Sie forderte bei der Diskussion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am letzten Mittwoch erneut die intensive Beteiligung bei der Weiterentwicklung des Wenckebach-Areals zu einem Gesundheitsstandort. „Das Anliegen der Initiative, das Krankenhaus und seine Rettungsstelle zu erhalten, ist emotional durchaus nachvollziehbar“, sagte dort Dr. Katharina Urban, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen, und ergänzte: „Krankenhäuser waren schon immer emotionale Orte, Orte emotionaler Ausnahmesituationen und […]

Tempelhof-Schöneberg braucht einen digitalen Regenbogen

16. Mai 2022 Martina Zander-Rade 0

Eine digitale Sammlung von Treffpunkten, Projekten und Initiativen sowie Beratungsangeboten für LSBTIQ* im Bezirk fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt soll diese auf seiner Webseite schnellstmöglich umsetzen, so die Grünen in ihrem Antrag an die nächste Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Auch vom Land finanzierte und geförderte Projekte sollen aufgeführt werden. Das zunächst zweisprachige Verzeichnis – in Deutsch und Englisch – soll aktiv vom Bezirksamt beworben werden. „Tempelhof-Schöneberg versteht sich als der queere Bezirk Berlins. Diesem Anspruch sollten wir auch […]

Grünen-Fraktion verurteilt Bücherschändungen: Zerstörte Bücher in großer Anzahl neu beschaffen und auslegen

12. Mai 2022 Martina Zander-Rade 0

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg verurteilt die erneuten Bücherschändungen in der Bezirksbibliothek am 89. Jahrestag der Bücherverbrennungen durch die NS-Schergen. Bertram von Boxberg, kulturpolitischer Sprecher der Grünen betonte: „Wir begrüßen, dass die Bezirksbibliothek und ihre Mitarbeitenden diese Straftaten öffentlich gemacht haben. Wir ermutigen die Bibliotheken, darauf genauso zu reagieren wie bei den anderen Bücherschändungen: Die zerstörten Bücher werden in großer Anzahl wiederbeschafft und gut sichtbar in allen Bibliotheken des Bezirks ausgelegt.“ So würden genau die Bücher, die die feigen […]

Grüne fordern mobiles Bürgeramt für Marienfelde Süd

10. Mai 2022 Martina Zander-Rade 0

Die Einrichtung eines mobilen Bürgeramtes in Marienfelde Süd soll das Bezirksamt auf Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg prüfen. Dabei sollen bezirkliche Einrichtungen, Familien- und Nachbarschaftszentren sowie Flächen der Degewo in Betracht gezogen und aufgelistet werden, sofern sie die notwendigen Voraussetzungen für einen Standort erfüllen. Darüber wollen die Grünen in der nächsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) entscheiden lassen. Insbesondere dort, wo das öffentliche Mobilitätsangebot noch nicht ausreichend ausgebaut ist, wäre deshalb ein wohnortnahes Angebot des Bürgeramtes eine wichtige Erleichterung für viele […]

Grüne wollen falsch parkende Pkw aus dem Weg schaffen

10. Mai 2022 Martina Zander-Rade 0

Ungewöhnliche Wege will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Tempelhof-Schöneberg im Kampf gegen Falschparkende einschlagen: Sie beantragt gemeinsam mit der SPD für die nächste Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die Prüfung zur Anschaffung und Inbetriebnahme eines bezirkseigenen Abschleppwagens durch Erwerb, Leasing oder Anmietung. Das Bezirksamt soll auch untersuchen, wie sich eine solche Anschaffung und der Betrieb unter wirtschaftlichen Aspekten darstellen würde. Damit könnte nach Ansicht der Grünen das konsequente Abschleppen intensiviert werden. „Zugeparkte Geh- und Fahrradwege und widerrechtlich an Kreuzungen abgestellte Fahrzeuge gefährden Zufußgehende […]