BVG muss Fläche unter dem U-Bahn-Viadukt frei von Taubenkot halten

Foto: von Boxberg
Foto: von Boxberg

Nicht nur unappetitlich anzuschauen, sondern für Anwohnende und Passant*innen auch gesundheitsgefährdend: Die Fläche unter dem U-Bahn-Viadukt in der Bülowstraße starrt vor Taubenkot. Dort sollte eigentlich die BVG für die notwendige Sauberkeit sorgen. Nun soll sich das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg bei der BVG dafür einsetzen, dass sie das auch in angemessener Weise tut. Einen entsprechenden Antrag hat die Grüne Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt.

Der grüne Bezirksverordnete Bertram von Boxberg: „Seit Jahren beklagen sich Anwohnende über diesen unmöglichen Zustand unter dem Viadukt. Da ist es im Interesse des Gesundheitsschutzes an der Zeit, endlich eine Lösung zu finden. An vergleichbaren Stellen in der Stadt hat man Netze gespannt, um dort Taubenansammlungen zu verhindern.“