Eine angemessene Ehrung für Richard von Weizsäcker

9. Oktober 2020 Martina Zander-Rade 0

Der frühere Regierende Bürgermeister Berlins und spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker soll als Namensgeber eine angemessene Ehrung erhalten. Die Tempelhof-Schöneberger Grünen meinen: Angemessen wäre ein zentraler Platz und damit die Umbenennung des Schöneberger Kaiser-Wilhelm-Platzes in Richard-von-Weizsäcker-Platz. Darüber wird jetzt im Kulturausschuss der Bezirksverordnetenversammlung diskutiert. Angestoßen wurde diese Debatte durch einen Antrag der CDU: Die wollte allerdings nur einen Raum im Rathaus Schöneberg nach Weizsäcker benennen. Dazu der grüne Bezirksverordnete Bertram von Boxberg: „Dass die CDU sich bei der Ehrung eines […]

Bezirksverordnete stehen an der Seite der Jüdischen Gemeinde

9. Oktober 2020 Martina Zander-Rade 0

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg steht fest an der Seite der Jüdischen Gemeinde. Das Kommunalparlament wird alles dafür tun, die Vielfalt des Bezirkes zu erhalten. In Tempelhof-Schöneberg müssen alle Religionen und Glaubensrichtungen ungestört gelebt werden können und es darf keinen Platz für Antisemitismus geben. Das ist die Kernaussage der Willensbekundung, die die BVV jetzt auf Antrag der bündnisgrünen Fraktion abgab. Trauriger aktueller Anlass: Ein Jahr nach den antisemitisch-rassistischen Morden von Halle, fast zeitgleich mit dem Angriff auf einen jüdischen Studenten in Hamburg, […]

BVG muss Fläche unter dem U-Bahn-Viadukt frei von Taubenkot halten

2. Oktober 2020 Martina Zander-Rade 0

Nicht nur unappetitlich anzuschauen, sondern für Anwohnende und Passant*innen auch gesundheitsgefährdend: Die Fläche unter dem U-Bahn-Viadukt in der Bülowstraße starrt vor Taubenkot. Dort sollte eigentlich die BVG für die notwendige Sauberkeit sorgen. Nun soll sich das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg bei der BVG dafür einsetzen, dass sie das auch in angemessener Weise tut. Einen entsprechenden Antrag hat die Grüne Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt. Der grüne Bezirksverordnete Bertram von Boxberg: „Seit Jahren beklagen sich Anwohnende über diesen unmöglichen Zustand unter dem Viadukt. […]