Sichere Inseln für den Weg am Teltowkanal-Ufer

Foto: Bialluch-Liu
Foto: Bialluch-Liu

Der Rad- und Fußweg am Teltowkanal-Ufer erfreut sich zwar größter Beliebtheit, ist aber nicht ungefährlich. Denn in der Alarichstraße zwischen der Einmündung Wulfila-Ufer und Germelbrücke als auch südlich der Brücke in der Rathausstraße wird er durch hohen Kraftverkehr unterbrochen, können Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Kinder und Senior*innen nur unter erschwerten Bedingungen passieren. Fußgänger*inneninseln mit integriertem Fahrradstreifen könnten Abhilfe schaffen, meinen die Grünen und fordern in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung: Für solche sicheren Inseln soll sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen einsetzen.

Die grüne Bezirksverordnete Astrid Bialluch-Liu: „Fußgänger*innen und Radler*innen finden an diesen Stellen auch keine Ausweichmöglichkeiten. Das macht die von uns geforderten Überquerungshilfen im Interesse der Verkehrssicherheit unbedingt erforderlich.“