Aufwertung vom Breslauer Platz rückt in greifbare Nähe

17. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Die jahrelangen Querelen um die Umgestaltung des Breslauer Platzes nähern sich ihrem Ende, seine Aufwertung zu einem echten Stadtplatz mit Aufenthaltsqualität, Fußgängerzone und Spielstraße sind in greifbarer Nähe. Das besagt eine Mitteilung der zuständigen grünen Stadträtin Christiane Heiß an die Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung. Rainer Penk, Vorsitzender der grünen BVV-Fraktion: „Das ist ein Erfolg der Beharrlichkeit der Anwohner*innen und des ständigen Nachbohrens unserer Fraktion in der BVV. Und es ist ein Ergebnis der Tatsache, dass Stadträtin Christiane Heiß in Angriff nahm, was […]

Parkraumbewirtschaftung schreitet voran

17. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Als einen Erfolg grüner Verkehrspolitik auf Kommunal- und Landesebene wertete Rainer Penk, Vorsitzender der grünen Fraktion in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung, die anstehenden Vorarbeiten für die Ausweisung neuer Parkraumbewirtschaftungszonen. Im vergangenen September hatte die BVV auf grüne Initiative gefordert: Das Bezirksamt soll die Möglichkeit weiterer Parkraumbewirtschaftungszonen prüfen. Nun konnte die zuständige grüne Verkehrsstadträtin Christiane Heiß mitteilen: Die grün geführte Verkehrsverwaltung des Senats stellt die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung, der Bezirk kann noch in diesem Sommer die erforderlichen Machbarkeitsstudien ausschreiben. Da […]

Grüne fordern jährliches Mädchensportfest

10. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

So populär Tempelhof-Schönebergs Sportvereine auch sind: Frauen und Mädchen sind in ihnen deutlich unterrepräsentiert, insbesondere in vermeintlichen „Männersportarten“ wie Fußball oder Kampfsport. Ein jährlich stattfindendes Mädchensportfest könnte da für mehr Gleichstellung sorgen, meinen die Grünen und fordern deshalb in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung: Dafür soll nach Möglichkeit im Bezirksetat auch ein zusätzlicher Haushaltstitel eingerichtet werden. Astrid Bialluch-Liu, sportpolitische Sprecherin der grünen BVV-Fraktion, sieht ein solches Mädchensportfest, an dem sich neben den Sportvereinen auch die Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen beteiligen sollen, […]

Verlängerung der Dienstzeit des Direktors der Friedrich-Bergius-Schule – Sieg des demokratischen Engagements über selbstherrliche Verwaltung

8. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Mit der Verlängerung der Dienstzeit von Michael Rudolph als Direktor der Friedrich-Bergius-Schule siegte die praktische Vernunft über Ideologie und demokratisches Engagement von Eltern, Lehrer*innen und Kommunalpolitiker*innen über eine selbstherrlich agierende Verwaltung. Das meint Martina Zander-Rade, schulpolitische Sprecherin der grünen Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg, zur jüngsten Entscheidung der Senatsschulverwaltung. Nach deren ursprünglichem Willen hatte Michael Rudolph wegen Erreichens der Altersgrenze in die Pension geschickt werden sollen, obwohl er zuvor angeboten hatte, seine Arbeit über die Pensionsgrenze hinaus weiterführen zu wollen. […]

Eltern bei der Schulanmeldung ihrer Kinder über die Gefahr von Elterntaxis aufklären

7. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Die Sorge vieler Eltern, die ihre Sprösslinge demnächst zum Unterricht anmelden müssen: Wie kommt unser Kind sicher durch den Verkehr zur Schule? Die Lösung, die dann etliche Mütter und Väter finden: Wir bringen unseren Nachwuchs mit dem Auto selbst hin. Dass sie mit diesen Elterntaxis rund um die Schulen regelmäßig für ein Verkehrschaos sorgen und andere Kinder, die gerade zu Fuß, dem Rad oder Roller unterwegs sind, gefährden, ist ihnen dabei meist nicht einmal bewusst. Deshalb fordern die Tempelhof-Schöneberger Grünen […]

Schüler*innen-Haushalte für demokratisches Lernen

7. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Was fängt eine Schule mit 5.000 Euro am besten an? Soll sie neue Medien für die Schulbibliothek anschaffen, die Turnhalle mit zusätzlichen Geräten ausstatten oder lieber ein großes Schulfest ausrichten. Was sie jedem Fall damit anfangen kann: den Kindern beibringen, wie man demokratisch einen Haushalt aufstellt, wie man gemeinschaftlich verantwortlich mit Geld umgeht. Darum geht es bei den Schüler*innen-Haushalten, die es bereits an 33 Schulen in vier Berliner Bezirken gibt und die nach einem Antrag der grünen Fraktion in der […]

Bezirkselternausschuss braucht eigenen Etat

7. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Nach dem Gesetz hat der Bezirkselternausschuss für das Schulleben eine wichtige Bedeutung. Doch von den in das Ehrenamt gewählten Müttern und Vätern wird nicht nur ein erheblicher Zeitaufwand erwartet, sondern dass sie bei der Erledigung ihrer gesetzlichen Aufgaben auch noch in die eigene Tasche greifen. Das Porto für schriftliche Einladungen, Kopierkosten und sämtliche Büromaterialien müssen sie nämlich selbst bezahlen. So geht das nicht, sagen nun die Grünen und fordern in einem Antrag in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung: Das Bezirksamt soll den […]

Gratiseintritt für Minderjährige in alle Frei-, Sommer- und Hallenbäder

7. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Über Jahre hinweg ein gefährlicher Trend: Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die nicht schwimmen können, steigt. Zwar gab es in Tempelhof-Schöneberg etliche auch erfolgreiche Initiativen, die dagegenhielten, doch die Zahlen der Nichtschwimmer*innen steigen dennoch. Deshalb fordern die Grünen in einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung: Das Bezirksamt soll sich gegenüber Senat und Bäderbetrieben dafür einsetzen, dass Kinder bzw. alle Minderjährigen gratis in alle Berliner Bäder dürfen. Astrid Bialluch-Liu, sportpolitische Sprecherin der grünen BVV-Fraktion: „Dieses Angebot soll dazu beitragen, dass mehr […]

Einsam Verstorbene würdevoll und nah an ihrem letzten Lebensmittelpunkt bestatten

7. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Wer einsam stirbt, wird auch einsam begraben, meist fern seines letzten Wohnortes und Lebensmittelpunktes. Diese eherne Regel wollen die Grünen Tempelhof-Schönebergs durchbrechen und stellen einen entsprechenden Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung. Ziel der Initiative: Auch Verstorbene, bei denen es keine Angehörigen mehr gibt und das bezirkliche Gesundheitsamt die Bestattungskosten trägt, sollen auf einem Friedhof in Wohnortnähe würdevoll verabschiedet und bestattet werden. Noch landen die sterblichen Überreste solcher Menschen auf dem riesigen Gräberfeld eines einzigen Berliner Friedhofes. Zwar gibt es in der […]

Verbotener „Kuhhandel“ um geplante Platanenfällung an der Urania

3. Mai 2019 Martina Zander-Rade 0

Die von der Senatskanzlei des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller geforderte und von einer Mehrheit der Tempelhof-Schöneberger beschlossene Fällung der teilweise 60 Jahre alten Platanen an der Urania würde auf einer unzulässigen Absprache über einen „Kuhhandel“ beruhen. Nach Strafgesetzbuch § 331 Abs. 1 wäre die sogar eine Straftat, die mit bis zu drei Jahren Haft für die Beteiligten geahndet werden könnte. Diese Auffassung vertritt jedenfalls das Tempelhof-Schöneberger Rechtsamt in seiner Stellungnahme. Deshalb fordern die Grünen nun in einem neuen Antrag in […]