Theater Morgenstern: Jetzt ist der Senat am Zug

12. Dezember 2018 Martina Zander-Rade 0

Tempelhof-Schöneberg hat mit der Bewilligung von knapp 30.000 Euro Sondermittel für das Theater Morgenstern das drohende Aus für das renommierte Kinder- und Jugendtheater vorerst abgewendet. Für die dauerhafte Sicherung des Spielbetriebes im Rathaus Friedenau ist jetzt aber der Senat am Zug. Deshalb fordert die Bezirksverordnetenversammlung entsprechend einem von Grünen und SPD eingebrachten Dringlichkeitsantrag: Die Senatsverwaltung muss dem Theater Morgenstern endlich die dauerhafte institutionelle Förderung gewähren, wie sie auch andere privat betriebene Bühnen erhalten. Dafür soll sich das Bezirksamt lautstark einsetzen. […]

Theater Morgenstern vorerst gerettet – und muss nun dauerhaft gesichert werden

7. Dezember 2018 Martina Zander-Rade 0

Der Hauptausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg hat auf Initiative der rot-grünen Zählgemeinschaft einstimmig beschlossen, die noch für dieses Jahr zur Verfügung stehenden knapp 30.000 Euro Sondermittel an das Theater Morgenstern zu vergeben. Damit kann das im ehemaligen Rathaus Friedenau auftretende Theater eine angemessene Bestuhlung und Bühne anschaffen. Ohne Bestuhlung und Bühne wäre ein Weiterbetrieb aus Sicherheitsgründen in absehbarer Zeit nicht mehr möglich gewesen. Elisabeth Kiderlen, kulturpolitische Sprecherin der grünen BVV-Fraktion: „Das Theater Morgenstern ist ein Kinder- und Jugendtheater, das Schulklassen aus […]

Bertram von Boxberg

Nicht nur an die Opfer erinnern, auch die Täter*innen des NS-Terrors benennen

7. Dezember 2018 Martina Zander-Rade 0

An vielen Stellen Tempelhof-Schönebergs erinnern Stolpersteine an die Opfer der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft. Die zahlreichen Täter*innen des NS-Terrors werden kaum benannt, bleiben schamhaft unerwähnt. Dieses Stillschweigen wollen die Grünen durchbrechen und die Täter*innen aus der wohligen Anonymität holen. In der BVV beantragen die Grünen: In der Dennewitzstraße 35 soll künftig eine Gedenktafel an die schändlichen Unternehmen der H. Kori GmbH erinnern, die von hier die Ausstattung der Konzentrationslager und Euthanasie-Zentren mit den für den Massenmord benötigten Verbrennungsöfen betrieb. Das Treiben der […]

Bezirksverordnetenversammlung muss familienfreundlicher werden

7. Dezember 2018 Martina Zander-Rade 0

Ausschüsse, die sich vom Nachmittag bis in die Abendstunden ziehen, Plenarsitzungen, die mitunter bis in die Nacht dauern: Ehrenamtlich arbeitende Kommunalpolitiker*innen, die Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlungen, brauchen Sitzfleisch und Zeit. Wer Kinder oder einen pflegebedürftigen Angehörigen versorgen muss, kann die kaum aufbringen. Darum fordert die Fraktion der Grünen in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung: Die Kommunalpolitik muss familienfreundlicher organisiert werden. Eine Möglichkeit dazu: Das Bezirksamt soll prüfen, ob es nicht für die Zeit der Sitzungen im Rathaus eine Kinderbetreuung einrichten kann, heißt es […]

Fraktionsvorstand mit Frauenpower

4. Dezember 2018 Martina Zander-Rade 0

Rainer Penk ist der alte wie neue Vorsitzende der bündnisgrünen Fraktion in der Tempelhof-Schöneberger Bezirksverordnetenversammlung. Bei der turnusmäßig anstehenden Neuwahl bestätigte die Fraktion den selbstständigen Tempelhofer Tischlermeister in seiner Funktion. Neben Penk, der gleichzeitig der wirtschafts- und haushaltspolitische Sprecher der Grünen ist, gehören vier Stellvertreter*innen dem Fraktionsvorstand an, davon drei Frauen. Eine davon ist die parlamentarische Fraktionsgeschäftsführerin Martina Zander-Rade, schulpolitische Sprecherin und stellvertretende BVV-Vorsteherin. Außerdem im Fraktionsvorstand: Elisabeth Kiderlen, die grüne Sprecherin für Bildung/Kultur und Integration, sowie Annabelle Wolfsturm, in […]

Mieter*innenschutz: Grüne fordern vom Senat Gelder für die Durchsetzung des kommunalen Vorkaufsrechts

27. November 2018 Martina Zander-Rade 0

Um die rund 250 Bewohner*innen der Wohnanlage Gleditschstraße 49-69 vor sozialer Verdrängung und vor der Umwandlung ihrer noch bezahlbaren Miet- in Eigentumswohnungen zu schützen, muss der Bezirk innerhalb der gesetzlichen Frist bis zum 10. Dezember sein kommunales Vorkaufsrecht nutzten. Das Problem: Bei Ausübung des Vorkaufsrechtes geht die Immobilie an eine städtische Wohnungsbaugesellschaft, die das auch aus ihren Mitteln finanzieren muss. Im konkreten Fall kann sie das in der Kürze der Zeit für das große Objekt mit neun Häusern im sozialen […]

Auch für die Nachmittagsbetreuung brauchen die Schulen saubere Verhältnisse

21. November 2018 Martina Zander-Rade 0

Unangenehm für Kinder und Betreuer*innen, die für den Hortbetrieb auch den Nachmittag im Schulgebäude verbringen. Auf saubere Verhältnisse, insbesondere in den Sanitärräumen, dürfen sie nicht unbedingt hoffen. Die tägliche Reinigung steht nämlich noch aus. Deshalb beschloss die BVV nun auf Antrag von Grünen, CDU und SPD: In Schulen mit Nachmittagsbetreuung im Schulhaus selbst soll künftig zweimal gereinigt werden, ebenso in Schulen, die wegen Bauarbeiten gerade besonders staubbelastet sind. Dafür muss der Senat die finanziellen Mittel bereitstellen. Martina Zander-Rade, schulpolitische Sprecherin […]

Queer.de erweist der schwul-lesbischen Community in Tempelhof-Schöneberg einen Bärendienst

21. November 2018 Martina Zander-Rade 0

Wer dem bündnisgrünen Baustadtrat Jörn Oltmann wegen der in jüngster Zeit erfolgten Kontrollen von sexpositiven Einrichtungen der Community in Tempelhof-Schöneberg homophobe Motive unterstellt, erweist der queeren Community im Bezirk einen Bärendienst. Dies erklärte Rainer Penk, Vorsitzender der grünen BVV-Fraktion, zu einem jetzt im Magazin queer.de veröffentlichten Kommentar. Die vor allem wegen ihrer Durchführung umstrittenen Kontrollen seien schließlich von der Polizei und nicht vom Bezirksamt ausgegangen. Fachbereiche des Bezirksamts, wie etwa die Bauaufsicht, werden durch Amtshilfeersuchen der Polizei zu solchen Einsätzen […]

Schneller Grün für Kinder und Senior*innen

16. November 2018 Martina Zander-Rade 0

Der Unterricht fängt gleich an oder auf der anderen Straßenseite gehen die Freunde, doch die Ampel bleibt auf Rot. Das nächste Auto scheint noch weit: Warum also nicht schnell über die Fahrbahn laufen? Das führt an der Kyffhäuser- Ecke Hohenstaufenstraße immer wieder zu gefährlichen Situationen, weil bei der Ampelschaltung die Wartezeiten für das Grün zu lang sind. Deshalb fordern die Grünen in einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg: Diese Ampelschaltung muss so umgestellt werden, dass sie kindgerecht ist. Die grüne […]

Meinungsfreiheit gilt auch im Lehrer*innenzimmer

13. November 2018 Martina Zander-Rade 0

Die Senatsschulverwaltung muss die Schulleitungen daran erinnern, dass die Meinungs- und Gewerkschaftsfreiheit auch in den Lehrer*innenzimmern gilt. Dafür soll sich nach dem Willen von SPD und Grünen das Bezirksamt gegenüber dem Senat einsetzen. Außerdem fordern die beiden Fraktionen der rot-grünen Zählgemeinschaft in einem gemeinsamen Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung: Das Bezirksamt soll sich dem Aufruf des Grundschulverbandes anschließen, der Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen ermutigt, sich nicht von rechtsradikalen Aktivitäten einschüchtern zu lassen und am Prinzip der Demokratieerziehung festzuhalten. Die Schule soll […]